Das Konzept

Digitale Fortbildungsoffensive

Eine Maßnahme, drei Fortbildungsangebote – für Schulleitungen, Lehrkräfte sowie Moderierende in der staatlichen Lehrerfortbildung.

 

Das Konzept der Digitalen Fortbildungsoffensive

Am 30. März 2022 startet das Land Nordrhein-Westfalen eine Digitale Fortbildungsoffensive mit drei selbstständigen Fortbildungsmaßnahmen für

  • Lehrkräfte
  • Schulleitungen
  • Moderierende der staatlichen Lehrerfortbildung

Unser Fortbildungsangebot für Lehrkräfte

Mit der Lehrkräftemaßnahme möchten wir Lehrerinnen und Lehrer und das weitere unterrichtsnah tätige Schulpersonal dabei unterstützen, digitalbasierte Konzepte des Lehrens und Lernens im Unterricht und in der weiteren schulischen Arbeit umzusetzen und die erforderlichen digitalen Medien sicher zu handhaben.  

Die ausschließlich digitalen Formate dieses Angebotes stehen allen Lehrkräften einschließlich der weiteren unterrichtsnah tätigen Kolleginnen und Kollegen zur Verfügung und können individuell genutzt werden. Bitte ermuntern Sie Ihr Kollegium zur Teilnahme, denn mit dem Input aus beiden Maßnahmen kann Schulentwicklungsarbeit in Ihrer Schule optimal verzahnt und zu einer gemeinsamen Vision werden.

Lehrerin-arbeitet-am-Laptop
Schulleiterin-arbeitet-im-Team

Unser Fortbildungsangebot für Schulleitungen

Die Schulleitungsmaßnahme verfolgt das Ziel, Schulleitungen bei der digitalen Transformation zu unterstützen und Schule zu einem zukunftsoffenen Ort der digitalisierten Welt zu machen. Dieses Angebot zielt somit auf einen Schulentwicklungsprozess und spricht die Schulleitung in ihrer Aufgabe als pädagogische Führung an. Für den entsprechenden Schulentwicklungsprozess bietet die Maßnahme sowohl der Schulleitung als auch ihrer projektbezogenen Gruppe vielfältige Angebote, die auf die Bedürfnisse der einzelnen Schule individuell zugeschnitten werden können.

Unser Fortbildungsangebot für Moderierende der staatlichen Lehrerfortbildung

An  dieser Fortbildungsmaßnahme nehmen die Lehrkräfte teil, die als Moderatorinnen oder Moderatoren der staatlichen Lehrerfortbildung tätig sind. Die Weiterqualifizierung der Moderierenden kommt Ihnen und Ihrem Kollegium zugute, wenn Sie die fortlaufenden Angebote der staatlichen Lehrerfortbildung in Anspruch nehmen. Die Moderatorinnen und Moderatoren werden anhand eines umfangreichen Blended-Learning-Formates fortgebildet. Wenn Lehrkräfte Ihres Kollegiums als Moderierende tätig sind, bitten wir um Unterstützung bei der erforderlichen Freistellung an den Tagen der Qualifizierung. Für die Durchführung dieser Fortbildungsmaßnahme konnten im Vergabeverfahren das Unternehmen ML Consulting und das Institut für Schulentwicklung und Hochschuldidaktik gewonnen werden.
Fokusgruppe-Moderierende

Drei Fortbildungsangebote – eine einzigartige Qualifizierungsmaßnahme

Neben den vielen Angeboten der staatlichen Lehrerfortbildung und den Maßnahmen, die Sie aus zwei digitalisierungsbezogenen Sonderbudgets finanzieren konnten, schließt sich mit der Digitalen Fortbildungsoffensive nun eine systemisch angelegte, längerfristige und alle Schulen und Lehrkräfte des Landes einbeziehende Qualifizierungsmaßnahme an, die in dieser Form einmalig ist. Die einzelnen Angebote sind auf die Bedarfe der verschiedenen Aufgaben in unserem Schulsystem zugeschnitten und auf die unterschiedlichen Entwicklungsstände von Schulen, Lehrkräften und Moderierenden ausgerichtet. Sie beziehen sich aufeinander, ergänzen sich und können im Zusammenwirken in der Schule und durch Vernetzungsprozesse über die einzelne Schule hinaus zahlreiche Perspektiven eröffnen, das Lehren und Lernen in der digitalen Welt modern und zukunftsorientiert zu gestalten und weiterzuentwickeln.

Klett-DigiTeach-Logo

Die Projektpartner

Das Fortbildungsangebot für Lehrkräfte in NRW wird für das Ministerium für Schule und Bildung in Zusammenarbeit mit drei Bildungsunternehmen der Klett Gruppe (AAP Lehrerwelt, Klett MINT und RAABE) durchgeführt und in Zusammenarbeit mit Andreas Hofmann (mobile.schule) entwickelt.

von links: Kathrin Karasek, Andreas Fleischmann, Dr. Benny Pock

Das Team von Klett DigiTeach

Kathrin Karasek (RAABE), Dr. Benny Pock (Klett MINT) und Andreas Fleischmann (AAP Lehrerwelt)

Kathrin Karasek (RAABE), Dr. Benny Pock (Klett MINT) und Andreas Fleischmann (AAP Lehrerwelt) bilden gemeinsam die Projektleitung von Klett DigiTeach. Zusammen mit ihren Teams bündeln sie die unterschiedlichen Kompetenzen und Stärken ihrer drei Unternehmen für eine nachhaltig erfolgreiche Lehrkräftemaßnahme der Digitalen Fortbildungsoffensive in NRW.

Medienpädagogische Begleitung

Die medienpädagogische Projektleitung dieser Qualifizierungsmaßnahme für Lehrkräfte hat Andreas Hofmann inne. Er ist Initiator und Geschäftsführer der Fortbildungsplattform mobile.schule GmbH. 

Mobile.schule beschäftigt sich mit der zeitgemäßen Fortbildung von Lehrkräften in den Bereichen Digitalisierung und digitaler Unterricht.

Andreas Hofmann ist seit 2018 selbstständiger Berater für Schulen, Schulträger, Ausbildungsbetriebe und jedwede Bildungseinrichtung im Zuge des digitalen Wandels und kann selbst auf 15 wertvolle Berufsjahre als Lehrkraft an der Waldschule Hatten (Niedersachsen) zurückblicken.   

Portrait-Andreas Hofmann
© Andreas Hofmann

Unterrichtsentwicklung in der digitalen Transformation

  • Unterrichten
  • Lernen und Leisten fördern
  • Erziehen
  • Beraten
  • Schule entwickeln
bilden mit dem Ziel der digitalen Transformation des Unterrichts den Kern dieses Fortbildungsangebotes.  

Dabei ist die Digitale Fortbildungsoffensive im Rahmen des Handlungsfelds 2 „Lehrkräfte unterstützen und qualifizieren“ in die Digitalstrategie Schule des Landes NRW eingebettet.
download-informationsunterlagen

Informations-Paket

Weitere Informationen zum Konzept des Fortbildungsangebotes finden Sie auch im PDF-Dokument.
Download Informations-PaketDienstmail vom 05.04.2022
 

Umgesetzt von:

 
 

Medienpädagogische Beratung:

AAP-Lehrerwelt-Logo
Klett MINT Logo
RAABE-Logo
Mobile Schule Logo